...und im Spa „singt“ die
Haut vor Freude!

 

 

 

Golf & Verwöhn-Resort in Kitzbühel:
Eichenheim und Grand Tirolia Kitzbühel

Gäste des Golf & Spa Resort Grand Tirolia Kitzbühel vor den Toren Kitzbühels haben’s gut: „Draußen“ werden sie von der Natur der Kitzbüheler Alpen verwöhnt und „drinnen“ von allen Goodies einer Verwöhn-Oase. Schon beim Einchecken in eines der 81 modernen Zimmer & Suiten merkt man, was Golfer gerne anstreben: Alles „einstellig“...

Erst recht im Bereich von Wellness & Spa: Das mehrfach ausgezeichnete Grand Alps SPA verwöhnt in einer 1500 qm-Oase, dass die Haut vor Freude „singt“: Mit Fitness, Sauna, Hamam, Massagen oder Beauty-Treatments – nach dem Motto: ER geht golfen, SIE wird schön(er)... dank der angeblich weltbesten High Class Kosmetik der Schweizerischen Luxus-Anti-Aging-Pflege von „NIANCE“. Beauty-Leiterin Anastasia, selbst der beste Beweis für Schönheit und gute Pflege, ist trotz ihrer Jugend eine ausgesprochene Expertin für alles, was die weibliche, aber auch die männliche Haut an verschiedenen Bedürfnissen hat: „Die Zahl der Männer, die nicht nur für Pedi-oder Maniküre kommen, steigt ständig. Durch die etwas dickere und durch die Rasuren gereiztere Haut benötigen Männer, die am liebsten morgens eine Creme für den ganzen Tag haben möchten, Produkte mit höherer Konzentration.“

Angenehm: Jede Gesichtsbehandlung wird von einer Nacken- und Schultermassage begleitet, die besonders Büromenschen schätzen, die viel Zeit am PC verbringen. Zudem bietet das Grand Alps Spa „Body-Treatments“ zur Entgiftung, Entschlackung und mit Anti-Aging-Effekt an.  Aber es gibt auch  Paar-Programme, die im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut gehen...

Und: Eine Yoga-Schule der Kitzbühelerin Johanna Haas mit immensen Erfahrungen u.a. aus Indien. Übrigens: Yoga eignet sich schon wegen der Atemtechnik auch exzellent für Golfer.

Der Anspruch „Wohlfühlen auf Top-Niveau“ wird hier mit einer 1a-Kulinaria zu allen Mahlzeiten unterstrichen. Das gilt auch für die geniale Gastro im Golf-Club, von dessen Terrasse man einen „Birdie-Blick“ auf den Hahnenkamm mit der weltberühmten Rennstrecke „Streif“ hat. Der landschaftlich einzigartige 18-Loch-Platz im und am Berg mit dem Prädikat „Gourmet-Golf“ wurde schon von vielen Fach-Juroren zu „Österreichs Besten Golfkurs“ gewählt –  und  das Hotel ebenfalls zum besten Golf Hotel. Für 2017 sind beide schon wieder nominiert...! Die beiden „Neuen“ Axel Dropmann (General Manager) und Dominik Kremper (Golf Manager) sind zu beneiden...

Golf Manager Kremper, 42, dessen berühmtestes Mitglied Hansi Hinterseer ist, leitete – im achten Jahr des GC Eichenheim – eine neue Ära ein: “Alles ein bissl lockerer, alles easy going, und jeder ist willkommen!“ Sein eigenes 1a-Handicap von 4,1 „ist wohl in diesem Jahr nicht haltbar. Die Golfgäste in Eichenheim sind mir wichtiger!“ Typischer Waage-Mann: ehrlich und diplomatisch...

P.S.: Ein Golf-Highlight im GC Eichenheim startet am 3.6. mit dem offenen Gala-Turnier des spanischen Kooperations-Clubs PGA Catalunya bei Barcelona. Dorthin kann man sogar eine Reise gewinnen...

 

 

 

www.grand-tirolia.com